Hey , schließe die Übertragung deines Profils von ab

Vervollständige deine Daten und lerne neue Menschen kennen!

Ja, jetzt weiter machen

Sex aufm öffentlichen Klo


Ich arbeite an einem der Berliner Flughäfen und hatte heute folgendes Erlebnis:
Als ich so gegen 12 Uhr mal mein kleines Geschäft verrichten mußte, bin ich auf eine öffentliche Toilette gegangen zu dem auch die Fluggäste zutritt haben. Da ich nicht an einem Pinkelbecken mein Geschäft verrichte bin ich also auf ein abschließbares Klo gegangen. Ich hatte gerade fertig gepinkelt, als ich im Schatten links neben mir sah, wie sich ein Typ seinen Schwanz wichste, ich hörte dazu auch ein leises keuchen und stöhnen. Ich wurde sofort geil und mein Schwanz wurde hart. Ich nahm an, dass er mein wichsen auch sehen und hören kann und fing sofort an meinen geilen harten Schwanz zu wichsen. Wir waren gottseidank beide alleine auf dem klo. Mein Wichsnachbar bekam natürlich mit was ich nebenan mache und fragte mich leise, ob ich Lust hätte ihm seinen Schwanz zu blasen. Natürlich hatte ich lust und Bock auf einen geilen harten Schwanz im Mund. Also antwortete ich ihm und bin ganz schnell in seine Kabine geschlüpft. Seine Hose hing am Boden uns sein harter großer Schwanz stand steil nach oben.
Der Typ war ungefähr 25 und schön schlank. Er knöpfte sofort meine Hose auf und mein Schwanz sprang ihm direkt entgegen. Er war es, der gleich auf die Knie ging und meinen Schwanz in den Mund nahm. Nachdem ich kurz vor dem abspritzen war, gab ich ihm ein Zeichen das ich jetzt seinen geilen Schwanz lutschen wolle. Er setzte sich auf die Klobrille und ich hatte vollen Zugriff auf seinen herrlichen Prügel und seine dicken Eier. Vorsichtig nahm ich seine Eichel zwischen meine Lippen und saugte daran, während ich mit meiner anderen Hand seine Eier massierte und mit einem Finger vorsichtig an seiner feuchten Rosette langrieb. Sein Schwanz wurde in meinem Mund noch härter und so lutschte ich ihm an seinem Schaft entlang. Ein paar mal sog und lutschte ich ihn noch und dann spürte ich wie sich seine Pobacken zusammenzogen und eine Ladung Sperma mir direkt in den Mund spritzte. eine weitere Ladung ließ ich mir von ihm ins Gesicht und auf meinen Schwanz spritzen. Völlig fertig und von der Rolle wollte er sich bei mir bedanken und lutschte an meinem inzwischen sehr harten Schwanz bis auch ich ihm meine volle Ladung Sperma in Gesicht und Mund spritzte


Ähnliche Sextagebücher

sex auf der Arbeit

hallo aus dortmund, heute habe ich eine seltsamme begegnung gehabt. in meiner freizeit arbeite ich für freunde und bekannte im garten und schneide bäume, rasenmähen, u...

sex mit zwei männern

ja heute war es mal so schön erst hatte ich bei einen befreundeten mann auf der coutsch gesessen und mit ihm geschmußt als ich ihn dann geblasen habe kamm sein freund ...

Sex mit einem Artz im Krankenhaus

Ich mußte vor ein paar monaten mal ins krankenhaus, weil ich sehr große schmerzen im unter leib hatte. Der behandelnde artz der mich behandelt hatte an den abend , wa...

Lust auf über 88 Tausend Sexpartner?

Immer auf dem Laufenden


Gaynewsarchiv