Hey , schließe die Übertragung deines Profils von ab

Vervollständige deine Daten und lerne neue Menschen kennen!

Ja, jetzt weiter machen

Schwulentoleranz in Russland

Wodka-Hersteller stärkt Homosexuellen den Rücken

Schwulentoleranz in Russland

In Russland wird über Sex nur hinter vorgehaltener Hand gesprochen. Offene Liebesbekundungen oder gar ein Coming Out, könnten bei der russischen Regierung für Unmut sorgen und würden bei der Bevölkerung auf Unverständnis stoßen. Mit einem bahnbrechenden "Coming Out" hat sich nun der russische Wodka Hersteller Stolichnaya, hinter Schwule und Lesben gestellt.

Mit so einer prominenten Rückendeckung bleibt abzuwarten, ob sich im prüden Russland etwas tut und Homosexuelle nicht länger nur unter dem Deckmantel der Verschwiegenheit leben müssen. Auf Facebook hat sich das Traditionsunternehmen der Community von Schwulen und Lesben angeschlossen, wobei es seine Akzeptanz und Unterstützung aufzeigt. Wenn große Unternehmen und bekannte Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens offen reagieren und eine homosexuelle Neigung nicht als abartig und pervers abtun, wird dies mit Leidenschaft von der Szene aufgenommen und zeigt, dass ein selbstbestimmtes Leben und ein Coming Out nicht außen vor bleiben müssen. Mit diesem Bekenntnis äußert sich Stolichnaya offen gegen die Verbote zur Verbreitung homosexueller Propaganda und spricht sich gegen das Verbot zur Adoption von Kindern durch gleichgeschlechtige Paare aus.

Für Russland ist diese Rückenstärkung ein großer Schritt in ein offenes Leben, welches nicht vom Staat unterdrückt und in für politisch und ethisch richtig befundene Bahnen gelenkt werden soll. Durch diskriminierende Gesetze haben Homosexuelle in Russland kaum eine Chance auf ein normales und uneingeschränktes Leben. In einer modernen Welt wird es nun Zeit, Homosexualität auch in Russland nicht mehr als Krankheit zu betrachten und diese wirklich zu akzeptieren.

Tags zum Thema Schwulentoleranz in Russland

, ,

Lust auf über 88 Tausend Sexpartner?

Immer auf dem Laufenden


Gaynewsarchiv