Hey , schließe die Übertragung deines Profils von ab

Vervollständige deine Daten und lerne neue Menschen kennen!

Ja, jetzt weiter machen

Von wegen hetero!

Verheiratet - und schwul

Von wegen hetero!

Wenn man sich das Geziere ansieht, das manch Politiker veranstaltet, um zu vermeiden, sich ganz einfach als schwul zu outen, verwundert es nicht, dass nach wie vor tapfer geheiratet wird, um nur ja nicht in den Ruch zu geraten, "anders rum" zu sein. Komisch, dass in den Chefetagen lauter verheiratete, heterosexuelle Männer sitzen. Sind Heteros schlauer, begabter und besser organisierter als Gays? Das kann doch wohl nicht sein und so kann man von einer beträchtlichen Dunkelziffer von verkappten Schwulen gerade in den höheren Chargen ausgehen.

Leider keine Kinder

Es ist schon skurril, wie in einem aufgeklärten Land immer noch offiziell um das Thema Schwulsein herum geredet wird. Wenn ein Politiker auf die Frage nach der Ehefrau und dem dazu gehörigen Nachwuchs antwortet, es habe leider keine Kinder, ist das schon fast wie ein Code. Schwul, oder was? Welche Phantasie immer noch in solche Ausreden fließt. Und, mal ganz ehrlich, es wäre auch nicht der Flaggschiff artige OB von Berlin von allein darauf gekommen, dass "das auch gut so" ist, wenn nicht hinter seinem Rücken einer einen Dolch gezückt hätte. Gestehe, oder! Traurig aber wahr, Schwulsein ist schlecht für die Karriere.

Nur Modemacher dürfen

Dagegen gibt es Branchen, in denen es zum guten Ton gehört, wenn nicht gar ein Muss ist, schwul zu sein. Ein heterosexueller Balletttänzer? Igitt, spinnt der denn? Oder ein Friseur, der stolz die Fotos von Frau und Kindern zückt? Kann nicht sein. Schwulsein nach Berufsgruppen?

schwule Modemacher, Dunkelziffer Homosexualität, Homosexuelle in der Chefetage

Lust auf über 88 Tausend Sexpartner?

Immer auf dem Laufenden


Gaynewsarchiv