Hey , schließe die Übertragung deines Profils von ab

Vervollständige deine Daten und lerne neue Menschen kennen!

Ja, jetzt weiter machen

Homosexualität in Russland strafbar

Homosexuelle Proteste in Russland



Während sich ein Großteil Europas offen zur Homosexualität bekennt und für eine Gleichstellung schwuler Paare mit heterosexuellen Paaren sucht, sind Russland und weitere Länder in diesem Punkt rückschrittlich. Wer seine Zuneigung zu einem gleichgeschlechtlichen Partner offen zeigt oder mit Jugendlichen über Sex und Liebe mit einem gleichgeschlechtlichen Partner spricht, kann in Russland mit Gefängnisstrafen und einer hohen Geldstrafe rechnen.

Von einer Modernisierung der Verhältnisse ist Mütterchen Russland noch weit entfernt, sodass bekannte Stars die sich für Homosexualität und mehr Toleranz engagieren, einen Besuch in Russland meiden. Dies dient nicht nur der eigenen Sicherheit, sondern soll aufrütteln und der Gesellschaft zeigen, dass die Offenheit der westlichen Welt ein Zeichen der modernen Zeit ist. Schwul sein und Liebe für einen gleichgeschlechtlichen Partner empfinden, ist keine Krankheit und schon gar nicht ansteckend. Doch die russische Regierung sieht dies leider anders, sodass die homosexuelle Leidenschaft im Land zu Problemen führt und die persönliche Entfaltung einschränkt. Da die sexuelle Neigung ein Teil der persönlichen Entwicklung und keine Rebellion gegen die Gesellschaft ist, wird die Behandlung von Homosexuellen auch von der Gesellschaft in Russland nicht für gut befunden.

Solange die Regierung hier keine Lockerung der Gesetze vornimmt, werden berühmte Schauspieler, Stars und Designer die selbst homosexuell sind oder aber für Homosexuelle kämpfen und in Organisationen für mehr Toleranz tätig sind, Mütterchen Russland meiden und so ihren Protest offen zum Ausdruck bringen. Das moderne Zeitalter erfordert Toleranz. Wann kommt diese Botschaft in Russland an?

Tags zum Thema Homosexualität in Russland strafbar

, , , ,

Lust auf über 88 Tausend Sexpartner?

Immer auf dem Laufenden


Gaynewsarchiv